Churchtown Morgans


missie


missie




will follow soon!


John und Rosie Daniels zu Besuch in Deutschland


John und Rosie Daniels, Besitzer der Churchtown Morgan Farm in Cornwall, Groß Britannien, kamen am Samstag, den 10.Mai zu uns zu Besuch. John ist Mitglied des Vorstands der BMHS, er übernahm den Posten des Registrars von Chris Reading, die bereits im Winter 2007 bei uns zu Besuch war, um ein Pferd ihrer Zucht nach Deutschland zu bringen.

John und Rosie hatten nun zwei ihrer Morgan Horse Stuten, die einjährige Missy und die dreijährige Halo nach Dänemark verkauft und wollten den Transport selber vornehmen, um Halos und Missys neues Zuhause kennen zu lernen. Ihre Fahrt führte sie über den Ärmelkanal, quer durch Frankreich, Belgien, Holland und schließlich auch Deutschland, wo sie zwei Übernachtungen machten.
missiemissie
Am frühen Abend trafen wir John und Rosie also bei unserem Stall, wo die beiden Morgans über Nacht Quartier beziehen sollten. John öffnete den LKW und Rosie führte erst Missy und dann Halo hinaus. Nach einem kurzen Blick in die Runde zur Orientierung machten die Beiden sich gleich über das saftige Gras her und vertraten sich ein wenig die Beine. Sie waren völlig gelassen und ruhig, von Aufregung keine Spur und trotz des langen Transports von allein an diesem Tag zehn Stunden war von schlechter Laune und Erschöpfung nichts zu sehen. Nachdem wir dann eine Box für die Nacht hergerichtet hatten, machten auch wir Menschen uns auf den Weg nach Hause.
missiemissie
Am nächsten Morgen stellten wir die beiden Mädels noch einmal für eine Weile ins Gras, damit sie vor ihrem erneuten Aufbruch noch ein wenig Bewegung und Sonne bekämen. Und, typisch Morgan, dauerte es keine fünf Minuten, bis Missy erkannte, dass der Zaun keinen Strom führte. Kurzerhand ging sie auf Tauchstation und befreite erst sich und dann Halo, um einen gemütlichen Spaziergang zu unternehmen. Nach nur wenigen Augenblicken fand dieser Ausflug allerdings ein Ende und wir brachten die Stuten wieder zurück. Wir machten noch jede Menge Fotos vom Morgan -Besuch und fachsimpelten jede Menge- kurzum- ein richtig gelungener Vormittag.
missiemissie

Rosie war sehr neugierig auf unser Morgan Horse, den Wallach Glenmorgan Final Hylight, den ich ihr bei der Arbeit im Roundpen und an der Hand vorführte. Sie war sehr beeindruckt von seinen balancierten Gängen und seiner Intelligenz, sowie seinem Arbeitswillen und seiner Lernfreude. Rosie zeigte mir noch einige Übungen, die sie mit ihren Pferden macht und Finn verstand sofort, was er nun tun sollte.

Währenddessen kümmerten die Männer sich um den LKW der Daniel´s, um ihnen und ihren Pferden eine problemlose Weiterfahrt zu sichern.
missiemissie
Am liebsten hätten wir die beiden Stuten gleich hier bei uns behalten, so begeistert waren wir von ihnen, aber das ging natürlich nicht.
missiemissie
Im späten Vormittag dann brachen unsere englischen Gäste auf in Richtung Hamburg zur Glenmorgan Farm, wo sie eine weitere Rast für eine Nacht einlegten. Sie zeigten sich auch dort begeistert über die Qualität unserer deutschen Pferde und hatten die Gelegenheit, als erste Besucher das erste Fohlen der Glenmorgan Farm in diesem Jahr, Glenmorgan Justin Command zu bewundern. Sogleich eroberte der Kleine ihr Herz mit seiner süßen Art und seiner typischen Menschenbezogenheit und sie sind, gemeinsam mit uns , sehr gespannt, wie er sich weiterhin entwickeln wird.
missiemissie
Hoffentlich wird auch die deutsch-englische Zusammenarbeit in Sachen Morgan Horse in Zukunft durch Besuche wie diesen noch weiter vertieft werden und viele deutsch-englische Freundschaften entstehen.
missie

Vielen Dank, John und Rosie, wir hatten eine wundervolle Zeit mit Euch!


zurück zur Übersicht
missie