Besuch aus Vermont




Kapitelauswahl:



Montag/Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

In der Woche vom 20.-25.11.2006 war Ariana Monti von der Vermont Global Trade Partnership State of Vermont - Agency of Commerce & Community, Abteilung Development zu Besuch in Deutschland, um sich unsere Morgan Horses anzusehen.

Ariana war zuvor eine Woche auf einer Messe in Düsseldorf, um den internationalen Verkauf und Vertrieb von Produkten aus Vermont zu fördern. Neben Ahornsirup, Biotechnologie und vielen anderen Dingen zählt eben auch das Morgan Horse zu den wichtigsten Produkten aus Vermont, die von Arianas Behörde gefördert werden. So nutzte sie ihren Deutschlandaufenthalt, um sich ein Bild über die Zucht des Morgan Horses und den Markt hier in Deutschland zu machen.



  zum Anfang
Bild UVM Numi Ariana mit UVM Numinous


Ariana machte den Anfang bei Eva Stock in Hessen, wo sie natürlich sehr gespannt auf Evas frisch aus Vermont importierte Stute UVM Numinous ( UVM Equity x UVM Hyacinth) war. Sie konnte sich dabei persönlich davon überzeugen, wie gut Numi den Transport überstanden und sich inzwischen in Evas Stall eingelebt hat. Ariana brachte zu unserer Freude jede Menge Infomaterial mit, das Eva und sie Montag Nachmittag gleich an Britta Brenningmeier weitergaben, um die DMHA zu unterstützen.

Den Dienstag nutzten Ariana und Eva, um sich das Gestüt und den Stall des berühmten Springreiters Lars Nieberg anzusehen, das bei Eva quasi in der Nachbarschaft liegt. Anschliessend brachen Ariana und Evas Mann Andreas zu einem Ausritt mit Evas Morganstute KLN Command be Magic (Final Command x KLN Band Bee) und Andreas´ Stute KLN Bandora auf. Sie war äusserst beeindruckt von der Leichtrittigkeit und der Gelassenheit der Pferde.



Bild Bandy
Die 23-jährige Stute KLN Bandora mit dickem Winterfell.
Bild Gruppe
Schmusestunde mit Eva´s Damenmannschaft.


  zum Anfang

Am Mittwoch Morgen kamen Steffi und Markus dann, um sich Evas Numi anzusehen und die Gelegenheit zu nutzen, einige aktuelle Fotos für die Homepage zu machen. Eva ritt Magic hier mit dem Westernsattel und führte Magic`s tollen Jogg vor , den Ariana auch gleich ausprobieren wollte. Da sie in den USA hauptsächlich auf Warmblütern Dressur reitet und Morgans eher von Distanz- oder Trailritten kennt, war sie vom Reitkomfort völlig angetan.



Bild Emily Eva´s kleine Tochter Emily hat jede Menge Spass auf Magic´s Rücken.
Bild Magic
Eva mit Magic
Bild Ariana
Ariana beim Westernreiten unter blauem Himmel.


Anschliessend brach Ariana dann mit Steffi und Markus nach Paderborn auf, um sich dort den Jährlingshengst Glenmorgan Final Hylight ( Glamorgan Damien x Glamorgan Faline) anzusehen und auch über Nacht zu bleiben. Der Abend bot dann genügend Raum, mit Ariana über die deutsche Morgan-Zucht, den Markt für Importpferde oder den Bedarf an Blutauffrischung durch z. B. Gefriersamen zu sprechen. Ariana regte an, eine Initiative an der UVM- Universität zu starten, bei der sich die Studenten an der Abstimmung für Susen`s Morgans beim NDR zu beteiligen.

Bild Ariana Finn geht auf Tuchfühlung mit Ariana.
Vorbereitung für die Longenstunde. Bild Longe


  zum Anfang

Donnerstags morgens sind Steffi, Markus und Ariana dann beim schlimmsten Novemberwetter in Richtung Hamburg aufgebrochen, um gemeinsam die Glenmorgan Farm zu besuchen. Obwohl die Pferde im Hamburger Schmuddelwetter fürchterlich nass waren, liessen Susen `s Hengste Glenmorgan Nyx Surprise ( Glamorgan Damien x Glamorgan Faline) und Glamorgan Damien ( Glamorgan Noah x Glamorgan Augusta) es sich nicht nehmen, ihre Schönheit, Kraft und Eleganz und ihren hohen Ausbildungsstand in der Barockreitweise und der klassischen Dressur vorzuführen.



Bild Nyx Nyx in der Parkposition. (Für ein besseres Foto war es leider zu dunkel.)
Neugierig wurden wir beobachtet. Bild Nyx


Da Nyx so neugierig auf den Besuch war, holte Susen ihn auf die Stallgasse, wo er sich ausgiebig bewundern und knuddeln liess. Ariana fiel sofort seine Ähnlichkeit mit Upwey Ben Don auf und sie war auch von seinem Charakter mehr als angetan. Damien zeigte Piaffe und Levade auf Zuruf auf der matschigen Weide inmitten seiner Stutenherde, von denen zwei im April fohlen werden . Auch der zweijährige Hengst Glenmorgan Royal Esprit (Glamorgan Damien x Glamorgan Faline) präsentierte sich von seiner besten Seite.



Bild Damien Damien in der Piaffe.
Royal Esprit mit seinem Kumpel, dem Wallach Don Callisto Bild Cappu


Nach der Mittagspause zeigte Susen uns noch die Bodenarbeit mit einigen jungen Berittpferden auf einem nahegelegnen Reitstall. Den Abend verbrachten wir gemütlich in Susen´s Haus. Dort sahen wir Videos mit Auftritten von ihr mit Damien und einige Videos ihrer bisherigen Fohlen.



Bild Gruppe Gruppenbild mit Ariana, Steffi, Susen und Royal Esprit.


 

Am Freitag Morgen war dann allgemeiner Aufbruch angesagt, da Ariana mit dem Zug nach Köln zurückfahren musste, von wo sie am Samstag Morgen in die USA zurückreisen wollte. Sie wird für das Agrarministerium einen Bericht über ihren Besuch bei uns schreiben. Sobald der Bericht im Internet verfügbar ist, werden wir ihn verlinken.

Ariana, es war eine tolle Zeit mit Dir, Du bist uns jederzeit wieder herzlich willkommen!

Alles Liebe, Steffi, Eva und Susen

Update:
Am 22. Dezember erschien der erste Bericht von Ariana Monti im "Vermont’s Agricultural newspaper". Den ganzen Text könnt ihr hier ab Seite 6 nachlesen!

zum Anfang